Brauerei Wildschönau

– seit 2013 brauen wir hier traditionell s.g. Craft Bier (Handwerks Bier). Genau definiert ist der Begriff Craft Beer nicht.

Brauerei Wildschönau sicher ist: Es geht immer um Unabhängigkeit von Konzernen, von großen Brauereien. Es geht um Unterscheidbarkeit und Geschmacksvielfalt, darum, außergewöhnliche Non-Mainstream-Biere zu machen, ungewöhnliche Braustile, ausgefallene Rezepturen.

Es geht darum, kein beliebiges Massenprodukt zu sein, sondern Bier, das von Menschen und nicht Maschinen, von Hand und Herzen und nicht einfach nur um damit Gewinn zu machen gebraut wird. Biere mit ihren unverwechselbaren vollmundigen Charakter.

Unsere Biere werden nicht filtriert, sind also naturtrüb, und enthalten damit die ganzen wertvollen Bestandteile der Hefe wie Spurenelemente und Vitamine.

Brauerei Wildschönau – unsere Biere zeichnen sich außerdem durch eine lange kalte Gärung und eine lange Reifezeit (ca. 6 Wochen) aus. Durch die lange kalte Gärung entstehen weniger Gärungsnebenprodukte wie die höheren Alkohole, die sogenannten Fuselalkohole. Dadurch wird das Bier reiner vom Geschmack und auch viel bekömmlicher.

Im Gegensatz dazu kann es bei den Schnellgärverfahren der Großbrauereien, die bei höheren Temperaturen erfolgen, um die Gärzeiten zu verkürzen, zu mehr Fuselalkoholen und damit auch zu sogenannten ″Kopfschmerzbieren″ kommen.

Die Biere werden streng nach dem Reinheitsgebot gebraut. Das Reinheitsgebot wurde 1516 vom bayrischen Herzog Wilhelm dem IV erlassen und legt fest, dass Bier ausschliesslich aus den Zutaten Wasser, Gersten-oder Weizenmalz, Hopfen und Hefe gebraut werden darf.

Verwendet werden daher nur Wildschönauer Bergwasser, erstklassiges Malz, erstklassigen Aroma-und Bitterhopfen und reine Hefen.

wildschönau Brauerei


Kemmts auf a Hoibe vorbei!


Tiroler setzen auf Oberhachinger Bier – Stadlbräu“Oberhaching“